Myofasziale Therapie, Training und Taping:

Was sind Faszien?

Faszien wurden 2007 beim 1.Weltkongress zur Faszienforschung definiert als das Bindegewebe und die festen Hüllen um die Organe. Bindegewebe kann Wasser speichern, die Zellen und Organe mit Nahrung versorgen und sich unterschiedlichen Belastungen anpassen. Unser Körper ist von ihnen durchzogen und umspannt. Kein Wunder, dass ihnen eine so große Bedeutung zukommt. Auch in der Therapie. Mit Hilfe der Techniken aus der myofaszialen Therapie sowie der dazu passenden Tapeanlage können Spannungen und Schmerzen häufig schnell gelindert werden.

Anzuwenden z.B. bei

  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • degenerative Erkrankungen und Arthrose (z.B. Knie, Hüfte)
  • Narben
  • Kopfschmerz, Migräne
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • schmerzende Kiefergelenke, (nächtliches) Zähneknirschen
  • körperliche Erschöpfungszustände
  • Fibromyalgie